Sie sind hier: Startseite Professuren Leistungselektronik

Professur für Leistungselektronik

Oliver Ambacher ist Professor für Leistungselektronik an der Technischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Lebenslauf:

Oliver Ambacher erhielt den Titel eines Diplom-Physikers und eines Doktors der Naturwissenschaften an der Ludwig-Maximilians und der Technischen Universität München 1989 und 1993 mit Auszeichnung. Ab 1990 wurde er durch die Begabtenförderung der Technischen Universität München unterstützt. 1993 erhielt er eine Stelle als wissenschaftlicher Assistent am Walter Schottky Institut der TU München, wo er sich mit dem Wachstum von Galliumnitrid und seinen Legierungen mit Hilfe der Molekularstrahlepitaxie und der chemischen Gasphasenabscheidung beschäftigte. 1995 fokussierte er seine Forschungsarbeiten auf die Prozessierung von GaN-basierenden elektronischen und optischen Bauelementen. 1998/99 erhielt er die Möglichkeit als Feodor Lynen Stipendiat der Alexander von Humboldt Stiftung an der Cornell University (USA) seine Arbeiten auf dem Gebiet der AlGaN/GaN-Transistoren für Hochfrequenz-Leistungsverstärker zu vertiefen. Im Anschluss an seine Habilitation im Fach Experimentalphysik 2000 und seiner Beförderung zum Oberassistenten 2001 erfolgte ein Jahr später die Ernennung zum Professor für Nanotechnologie an der Technischen Universität Ilmenau. Im Jahr 2002 erfolgte die Wahl zum Direktor des Instituts für Festkörperelektronik und zwei Jahre später die Ernennung zum Direktor des Zentrums für Mikro- und Nanotechnologien der TU Ilmenau. Von 2007 bis 2016 war Oliver Ambacher Professor für Verbindungshalbleiter sowie Leiter des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Festkörperphysik. Seit 2017 ist er Professor für Leistungselektronik am Institut für Nachhaltige Technische Systeme an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Im Jahr 2015 erhielt er den Karl Heinz Beckurts-Preis für die Entwicklung energieeffizienter Leistungsverstärker für die Mobilfunknetze der fünften Generation.

 

Persönliche Kennzahlen (Stand Mai 2017)

Betreute Doktorarbeiten 65
Betreute Abschlussarbeiten 45
Publikationen 375
Konferenzbeiträge 285
Eingeladene Vorträge 74
Übersichtsartikel & Editor 30
Zitate 23443
h-index 65

 

 

Vision:

Halbierung der Energieverluste von Kommunikations- und Energiewandelnden-Systemen

Mission:

Erforschung und Entwicklung von energieeffizienten, leistungselektronischen Bauelementen und Komponenten

Applikation:

Nachhaltige Hochfrequenzverstärker für Mobilfunkstationen und Spannungskonverter für Kraftfahrzeuge

Nachrichten

 

 » Zu weiteren News der Professur für Leistungselektronik

abgelegt unter: