Sie sind hier: Startseite Professur für Solare … Projekte EnEff2050Begleit

EnEff2050Begleit

Wettbewerbs- und Projektbegleitung im Rahmen der Förderinitiative "EnEff.Gebäude.2050 – Innovative Vorhaben für den nahezu klimaneutralen Gebäudebestand 2050"

Projektleitung: Dr. Stefan Hess
Förderzeitraum: 01.07.2017 - 31.12.2019
Förderkennzeichen: 03EGB0006B
Zuwendungsgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Projektträger: Forschungszentrum Jülich GmbH (PTJ)

Das Projekt EnEff2050Begleit flankiert die Förderinitiative EnEff.Gebäude.2050. Dabei arbeiten wir eng mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und der Bergischen Universität Wuppertal zusammen.

Ein Schwerpunkt unserer Arbeiten ist die Koordination des Forschungskollegs EnEff.Gebäude.2050. In diesem Rahmen werden von 01.01.2018 bis 31.12.2019 fünf Nachwuchswissenschaftler von verschiedenen Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Deutschland gefördert. Die jungen Wissenschaftler und ihre akademischen Betreuer treffen sich regelmäßig um sich über ihre Arbeit und die Themen der Förderinitiative auszutauschen.


Wissenschaftliche Schwerpunkte des Forschungskollegs
©
INATECH

Ziel der akademischen Nachwuchsförderung ist die Stärkung des wissenschaftlichen Anspruchs und die Erhöhung der wissenschaftlichen Sichtbarkeit der Förderinitiative EnEff.Gebäude.2050. Außerdem sollen die Vernetzung von Forschungseinrichtungen, Nachwuchswissenschaftlern und professionellen Akteuren innerhalb der Förderinitiative Energiewende Bauen gefördert und ein Forschungstransfer in die breite Baupraxis erreicht werden.

EnEff2050_Tabelle_DE

Personen und Institutionen des Kollegs mit Schwerpunkten © INATECH

Unsere Arbeiten im Forschungskolleg und in der Begleitforschung dienen auch dazu, innerhalb der begleiteten Projekte bestehende thematische Lücken in Bezug auf das Ziel "nahezu klimaneutraler Gebäudebestand 2050" zu identifizieren und auf dieser Basis Empfehlungen zu erarbeiten, wie die Förderinitiative weiterentwickelt werden kann.